Legen Sie klare Ziele fest und halten Sie sich daran

Stellen Sie sich vor, sie würden bereits von zuhause aus arbeiten. Am Ende des Tages steigen Sie auf Ihr Rad, um Ihre Tochter aus dem Kindergarten abzuholen. Sie kommt Ihnen entgegengelaufen und fällt Ihnen in die Arme. Sie erzählt Ihnen, was sie für einen Tag hatte und was sie alles erlebt hat. Sie bekommen strahlende Kinderaugen zu sehen. Dann brauchen Sie garantiert kein Auto oder Radiomoderator mehr, um den Übergang vom Job ins Private hinzubekommen. Sie sind sofort in einer anderen Welt.
Der Punkt ist der: Wenn Sie jetzt schon immer mal wieder oder sogar regelmäßig Arbeit mit nach Hause nehmen, dann liegt das vielleicht daran, dass Sie unzufrieden sind mit Ihren Ergebnissen. Dass Sie wichtige Aufgaben nicht geschafft haben oder abrupt beenden mussten. Dabei wissen die meisten von uns ganz genau, dass wir nur das gute Gefühl, ein Ziel erreicht zu haben, genießen können, wenn wir uns auch vorher ein klares Ziel gesetzt haben.

Wir widmen diesem Thema ein ganzes Kapitel. Sie erhalten darin

Am Ende des Tages haben Sie im Home Office eine Liste vor sich liegen. Auf dieser Liste sehen Sie mehrere Punkte sortiert nach Prioritäten. Und am Abend werden Sie die Top Aufgaben alle erledigt und durchgestrichen haben. Und mit diesem befriedigenden Gefühl im Kopf werden Sie garantiert abschalten können.

Kann ich Arbeit und Privatleben noch trennen?

eine Anleitung zum Selbstmanagement im Home Office
Zeitmanagement Tipps, um nicht die Kontrolle zu verlieren und
eine Anleitung zum Zerlegen komplexer Ziele in kleine Teile und klar messbare Ergebnisse
Ich bin dann mal im Home Office
Der Masterplan zu mehr Flexibilität